Die Kunst des Loslassens… und des fesselnden Schreibens

Wer die ersten Bücher von Andrea Weidlich (wie “Der geile Scheiß vom Glücklichsein” und “Liebesgedöns” – keine bezahlte Werbung! – aber was gut ist, muss auch empfohlen werden) kennt, kommt auch an diesem nicht vorbei. Das Thema ist aktueller denn je und die Umsetzung grandios gelungen. Hinzu kommt eine gute Portion Humor. Mit jeder Zeile kann man das Buch “fühlen”, weil das auch die Autorin beim Schreiben mit Leib und Seele spürbar getan haben muss! Nebenbei ist Andrea eine unglaublich herzliche und empathische Person, die sich auch für keine persönliche Zeile (manchmal auch mehr Zeilen) zu schade ist. Mit Recht und absolut verdient schnellt ihr Buch die Amazon- und Spiegel-Bestsellerliste empor. Lasst Euch ein auf Ritter und weiße Kaninchen (das mich persönlich am meisten berührt hat). Es lohnt sich…garantiert!!!IMG_5902-1

Bildquelle: A. Harz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>